Atelier Lorraine

Samuel Herren

Uferweg 42
CH-3013 Bern

Für das Alpine Museum stellen wir 2012 diverse Bergmodelle her.
Die Schweizerische Hochschule für Landwirtschaft bestellte 2005 bei uns 42 Hühnertore zur Durchführung von Verhaltensstudien. Jedes Tor speichert das Datum, den Zeitpunkt und das Bewegungsprofil der Torbewegung, und kann von einem Laptop ausgelesen werden. Um die Kosten niedrig zu halten wurden die Herstellungsarbeiten teilweise als Bausatz vom Kunden geleistet.
In der neuen mit einem Preis für Museumsgestaltung ausgezeichneten Dauerausstellung im Naturmuseum Winterthur haben wir 2005 alle Exponate mit Antrieb realisiert. Unter anderem 2 Paternoster, Antrieb eines begehbaren Schiffmodells, Exponat zur Visualisierung der Landschaftsentwicklung, diverse Drehscheiben, 3D-Fotogeschichten...
Für einen Stand der Firma Obipektin an einer Messe 2001 in London entwickeln wir Bürstenelemente die in die Wand eingelassen stille, beruhigende Wellenbewegungen ausführen.
Auf dem höchsten Wanderweg in Zermatt, erreichbar mit der Rothornbahn, hat der Glaskünstler Martin Schnidrig Metall- Glas-Skulpturen gestaltet, bei denen wir die Metallarbeiten ausgeführt haben.
Die Brücke wird zur Theaterbühne. Für "öff öff productions" stellen wir immer wieder Requisiten her. So auch für den Spektakel "Eye-bridge" 2003, für den wir einen bespielbaren Alu-Ring mit 8 Meter Durchmesser herstellten.
Für Swisscaps realisieren wir 2002 einen Messestand den wir in Paris, Frankfurt und Genf aufstellen. Der Stand sticht optisch aus den anderen Ständen heraus, die zentrale halbkreisförmige Bar in der Mitte auf einem Rohholzboden, die 5 Meter hohen Säulen gefüllt mit farbigen Kugeln die herabrieseln, und der mit Stoff bespannte Hintergrund indem die Verhandlungsräume integriert sind, verleihen ihm ein edles Aussehen.
Restauration einer Telefonkabine. Umbau eines Münztelefons und anbindung an Haustelefonzentrale.
2012 realisieren wir für die Kindertagesstätte Mix Max im Domicil Schönegg ein Drehbild für Jung und Alt.
Im Jahr 2008 realisieren wir ein mechanisch animiertes Landschaftsmodell, das mit einem 3-Farbenlaser mit verschiedenen Graphiken und Texten bespielt wird.
 
 
Alpines Museum
Für das Alpine Museum stellen wir 2012 diverse Bergmodelle her.
1
Tiergerechte Haltung
Die Schweizerische Hochschule für Landwirtschaft bestellte 2005 bei uns 42 Hühnertore zur Durchführung von Verhaltensstudien. Jedes Tor speichert das Datum, den Zeitpunkt und das Bewegungsprofil der Torbewegung, und kann von einem Laptop ausgelesen werden. Um die Kosten niedrig zu halten wurden die Herstellungsarbeiten teilweise als Bausatz vom Kunden geleistet.
2
Naturmuseum
In der neuen mit einem Preis für Museumsgestaltung ausgezeichneten Dauerausstellung im Naturmuseum Winterthur haben wir 2005 alle Exponate mit Antrieb realisiert. Unter anderem 2 Paternoster, Antrieb eines begehbaren Schiffmodells, Exponat zur Visualisierung der Landschaftsentwicklung, diverse Drehscheiben, 3D-Fotogeschichten...
3
Bürstenwand
Für einen Stand der Firma Obipektin an einer Messe 2001 in London entwickeln wir Bürstenelemente die in die Wand eingelassen stille, beruhigende Wellenbewegungen ausführen.
4
Schnidrig Martin
Auf dem höchsten Wanderweg in Zermatt, erreichbar mit der Rothornbahn, hat der Glaskünstler Martin Schnidrig Metall- Glas-Skulpturen gestaltet, bei denen wir die Metallarbeiten ausgeführt haben.
5
öff öff
Die Brücke wird zur Theaterbühne. Für "öff öff productions" stellen wir immer wieder Requisiten her. So auch für den Spektakel "Eye-bridge" 2003, für den wir einen bespielbaren Alu-Ring mit 8 Meter Durchmesser herstellten.
6
Pillenstand in Paris
Für Swisscaps realisieren wir 2002 einen Messestand den wir in Paris, Frankfurt und Genf aufstellen. Der Stand sticht optisch aus den anderen Ständen heraus, die zentrale halbkreisförmige Bar in der Mitte auf einem Rohholzboden, die 5 Meter hohen Säulen gefüllt mit farbigen Kugeln die herabrieseln, und der mit Stoff bespannte Hintergrund indem die Verhandlungsräume integriert sind, verleihen ihm ein edles Aussehen.
7
Telefonkabine
Restauration einer Telefonkabine. Umbau eines Münztelefons und anbindung an Haustelefonzentrale.
8
Mix Max
2012 realisieren wir für die Kindertagesstätte Mix Max im Domicil Schönegg ein Drehbild für Jung und Alt.
9
BKW Modell
Im Jahr 2008 realisieren wir ein mechanisch animiertes Landschaftsmodell, das mit einem 3-Farbenlaser mit verschiedenen Graphiken und Texten bespielt wird.
10
 

Kambly

Für das Familienunternehmen Kambly SA realisierten wir im Jahr 2010 ein mechanisches Theater im Fabrikladen, das zum 100-jährigen Bestehen der Firma die Gründergeschichte erzählt.

 
 
Kambly Fabrikladen
Kambly Fabrikladen
1
Theater
Theater
2
Backstube
Backstube
3
Eröffnung
Eröffnung
4
Das Bretzeli
Das Bretzeli
5
Kambly "Welt"
Kambly "Welt"
6

Tel. +41 31 333 0640 - Fax. +41 31 333 06 60 - Mobile +41 79 408 34 04 - E-Mail info(at)atelierlorraine.ch