Atelier Lorraine

Samuel Herren

Uferweg 42
CH-3013 Bern

Für das Gewerbemuseum Winterthur fertigen wir seit Jahren diverse Exponate an. Roboter mit pneumatischem Antrieb, Objekt zum Erfahren der spezifischen Gewichte, Objekt zum Ertasten der Wärmeleitfähigkeit verschiedener Metalle,  Exponat zur Magnetkraft, Visualisierung der elektrischen Leitfähigkeit unterschiedlicher Metalle, diverse Drehscheiben und Rotoren für optische Phänomene und Effekte, und vieles mehr.
Für die Seespiele Thun 2017 planen wir bewegliche Bühnenelemente, erstellen Konstruktionspläne und Visualisierungen (3D Inventor), und stellen verschiedene, auch bewegliche Einbauten her.
Für und mit der Firma "Lomotion" entwickeln wir 2011 eine Brotbrechmaschine um für einen Werbespot in slow motion Brote zu brechen.
Wir fertigen für die Aussstellung "Pfahlbauland" 1989 / 1990 in Zürich im ganzen 8 solche Einbäume.
Infopoint im Bahnhof Bern, 2012 bauen wir im Autrag der Ringeisen+Co AG und Forster AG vier Antriebe. Zwei können vom Schalterpersonal bedient, die gebogenen Schaltergläser heben und senken. Planung in Zusammenarbeit mit "Atelier 5".
Seit dem Jahr 2000 haben wir im Naturhistorisches Museum Bern verschiedene Arbeiten realisiert.
Ein Projekt des Künstlers Harald Reichenbach zur Thematik von Abfall im Meer
Für die Seespiele Thun 2016 planen wir bewegliche Bühnenelemente, erstellen Konstruktionspläne und Visualisierungen (3D Inventor), organisieren die Bemalung und fabrizieren verschiedene bewegliche Einbauten.
Für die "Dialogtour" im Jahr 2009 der BKW statten wir einen mobilen Infostand aus. Unter Anderem mit Touchscreenmonitoren, Modellen zur Energieerzeugung und einem Prismenwender.
 
 
Gewerbemuseum
Für das Gewerbemuseum Winterthur fertigen wir seit Jahren diverse Exponate an. Roboter mit pneumatischem Antrieb, Objekt zum Erfahren der spezifischen Gewichte, Objekt zum Ertasten der Wärmeleitfähigkeit verschiedener Metalle,  Exponat zur Magnetkraft, Visualisierung der elektrischen Leitfähigkeit unterschiedlicher Metalle, diverse Drehscheiben und Rotoren für optische Phänomene und Effekte, und vieles mehr.
1
Thunerseespiele 17
Für die Seespiele Thun 2017 planen wir bewegliche Bühnenelemente, erstellen Konstruktionspläne und Visualisierungen (3D Inventor), und stellen verschiedene, auch bewegliche Einbauten her.
2
Madame Bissegger
3
Brotbrechmaschine
Für und mit der Firma "Lomotion" entwickeln wir 2011 eine Brotbrechmaschine um für einen Werbespot in slow motion Brote zu brechen.
4
Einbaum
Wir fertigen für die Aussstellung "Pfahlbauland" 1989 / 1990 in Zürich im ganzen 8 solche Einbäume.
5
SBB Bern
Infopoint im Bahnhof Bern, 2012 bauen wir im Autrag der Ringeisen+Co AG und Forster AG vier Antriebe. Zwei können vom Schalterpersonal bedient, die gebogenen Schaltergläser heben und senken. Planung in Zusammenarbeit mit "Atelier 5".
6
NHM Bern
Seit dem Jahr 2000 haben wir im Naturhistorisches Museum Bern verschiedene Arbeiten realisiert.
7
G-Cubes
Ein Projekt des Künstlers Harald Reichenbach zur Thematik von Abfall im Meer
8
Thunerseespiele 16
Für die Seespiele Thun 2016 planen wir bewegliche Bühnenelemente, erstellen Konstruktionspläne und Visualisierungen (3D Inventor), organisieren die Bemalung und fabrizieren verschiedene bewegliche Einbauten.
9
BKW Dialogtour
Für die "Dialogtour" im Jahr 2009 der BKW statten wir einen mobilen Infostand aus. Unter Anderem mit Touchscreenmonitoren, Modellen zur Energieerzeugung und einem Prismenwender.
10
 

TV Möbel Bundeshaus

Im Auftrag der "Ehrenzeller + Kovatsch AG" entwickeln wir 2015 zwei Fernsehmöbel für die Wandelhalle im Bundeshaus Bern.

 
 
TV Möbel
TV Möbel
1
Im geschlossenen Zustand
Im geschlossenen Zustand
2

Tel. +41 31 333 0640 - Fax. +41 31 333 06 60 - Mobile +41 79 408 34 04 - E-Mail info(at)atelierlorraine.ch