Atelier Lorraine

Samuel Herren

Uferweg 42
CH-3013 Bern

Die Schweizerische Hochschule für Landwirtschaft bestellte 2005 bei uns 42 Hühnertore zur Durchführung von Verhaltensstudien. Jedes Tor speichert das Datum, den Zeitpunkt und das Bewegungsprofil der Torbewegung, und kann von einem Laptop ausgelesen werden. Um die Kosten niedrig zu halten wurden die Herstellungsarbeiten teilweise als Bausatz vom Kunden geleistet.
Die Künstlerin Brigitte Küchler gestaltet für das Schmuckhaus in Zürich eine Sitzbank anlässlich einer Aktion wo verschiedene Künstler die Stadt Zürich mit Bänken möblieren.
Im Auftrag der Szenenbildnerin Marlen Grassinger stellen wir 2018 für die Filmproduktion Streubomben und Granaten als Requisiten her.
Für die Vetsuisse-Fakultät der Universität Bern entwickeln wir 2014 einen Aufpralltester für reproduzierbare Versuche mit verschiedenen Gewichten und Fallhöhen.
Krokodilhalterungen
Im Jahr 2009 realisieren wir für die SBB im Bahnhof Basel eine bewegliche Schalterfront für den Infopoint.
Auf dem höchsten Wanderweg in Zermatt, erreichbar mit der Rothornbahn, hat der Glaskünstler Martin Schnidrig Metall- Glas-Skulpturen gestaltet, bei denen wir die Metallarbeiten ausgeführt haben.
Für das Gewerbemuseum Winterthur fertigen wir seit Jahren diverse Exponate an. Roboter mit pneumatischem Antrieb, Objekt zum Erfahren der spezifischen Gewichte, Objekt zum Ertasten der Wärmeleitfähigkeit verschiedener Metalle,  Exponat zur Magnetkraft, Visualisierung der elektrischen Leitfähigkeit unterschiedlicher Metalle, diverse Drehscheiben und Rotoren für optische Phänomene und Effekte, und vieles mehr.
Im März 2012 liefern wir im Auftrag von "B+T Bild+Ton AG" 2 LED Wand Wagen ins Kongresshaus Zürich. Die Spezialkonstruktionen können 2 LED Screens von 4,8 x 2,88m im Kongresshaus Verfahren und in der Höhe Positionieren. Um auch durch niedere Türen fahren zu können, kann der Screen mithilfe des Hubmotors "gefaltet" werden.
Eine Installation von Sabina Gnädinger anlässlich der Skulpturenausstellung im Kulturort Weiertal in Winterthur "Alles im grünen Bereich?" von Mai bis September 2020
 
 
Tiergerechte Haltung
Die Schweizerische Hochschule für Landwirtschaft bestellte 2005 bei uns 42 Hühnertore zur Durchführung von Verhaltensstudien. Jedes Tor speichert das Datum, den Zeitpunkt und das Bewegungsprofil der Torbewegung, und kann von einem Laptop ausgelesen werden. Um die Kosten niedrig zu halten wurden die Herstellungsarbeiten teilweise als Bausatz vom Kunden geleistet.
1
Sitzbank ZH
Die Künstlerin Brigitte Küchler gestaltet für das Schmuckhaus in Zürich eine Sitzbank anlässlich einer Aktion wo verschiedene Künstler die Stadt Zürich mit Bänken möblieren.
2
Streubomben
Im Auftrag der Szenenbildnerin Marlen Grassinger stellen wir 2018 für die Filmproduktion Streubomben und Granaten als Requisiten her.
3
Universität Bern
Für die Vetsuisse-Fakultät der Universität Bern entwickeln wir 2014 einen Aufpralltester für reproduzierbare Versuche mit verschiedenen Gewichten und Fallhöhen.
4
Krokodil-Welt
Krokodilhalterungen
5
SBB Basel
Im Jahr 2009 realisieren wir für die SBB im Bahnhof Basel eine bewegliche Schalterfront für den Infopoint.
6
Schnidrig Martin
Auf dem höchsten Wanderweg in Zermatt, erreichbar mit der Rothornbahn, hat der Glaskünstler Martin Schnidrig Metall- Glas-Skulpturen gestaltet, bei denen wir die Metallarbeiten ausgeführt haben.
7
Gewerbemuseum
Für das Gewerbemuseum Winterthur fertigen wir seit Jahren diverse Exponate an. Roboter mit pneumatischem Antrieb, Objekt zum Erfahren der spezifischen Gewichte, Objekt zum Ertasten der Wärmeleitfähigkeit verschiedener Metalle,  Exponat zur Magnetkraft, Visualisierung der elektrischen Leitfähigkeit unterschiedlicher Metalle, diverse Drehscheiben und Rotoren für optische Phänomene und Effekte, und vieles mehr.
8
LED Wand Wagen
Im März 2012 liefern wir im Auftrag von "B+T Bild+Ton AG" 2 LED Wand Wagen ins Kongresshaus Zürich. Die Spezialkonstruktionen können 2 LED Screens von 4,8 x 2,88m im Kongresshaus Verfahren und in der Höhe Positionieren. Um auch durch niedere Türen fahren zu können, kann der Screen mithilfe des Hubmotors "gefaltet" werden.
9
trash talk
Eine Installation von Sabina Gnädinger anlässlich der Skulpturenausstellung im Kulturort Weiertal in Winterthur "Alles im grünen Bereich?" von Mai bis September 2020
10
 

Atelier Lorraine

Wir tüfteln, planen, entwickeln und finden Lösungen für Ihre Projekte und Visionen.

Unser erfahrenes, kreatives und engagiertes Unternehmen unterstützt Sie von der Planung bis zur Fertigstellung von Objekten und Prototypen aller Art.

Zu unseren Kunden zählen international agierende Firmen, Museen, Ausstellungen, Künstler und private Visionäre.

Atelier Lorraine

einige Projekte

Drehende Uhr
Ende August 2021 fertigen wir für die Künstlerin Claudia Kübler eine Uhr, bei der die Zeiger und Markierungen immer wieder durcheinander geraten. Die Installation wurde in der Galerie Kriens vom 27. August – 19. September 2021 gezeigt.
Karls Kühne
Für die Produktionen "Akua" und "Silo 8" von "Karls Kühne Gassenschau" waren wir beratend tätig, mit konstruktiven Problemlösungen, statischen und dynamischen Berechnungen.
Streubomben
Im Auftrag der Szenenbildnerin Marlen Grassinger stellen wir 2018 für die Filmproduktion Streubomben und Granaten als Requisiten her.
Sabina Gnädinger
Für die Ausstellung "Jetzt Kunst N°6" realisieren wir 2018 im Auftrag von Sabina Gnädinger den "hidden hero", eine Verhüllung einer Steinskulptur mit mechanisch bewegten Spiegeln.
Postkartenausgabe
Für das Museum für Kommunikation in Bern entwickeln und realisieren wir 2018 eine Postkartenausgabeeinheit zum Einbau in eine interaktive Station in der neuen Dauerausstellung
Thunerseespiele 17
Für die Seespiele Thun 2017 planen wir bewegliche Bühnenelemente, erstellen Konstruktionspläne und Visualisierungen (3D Inventor), und stellen verschiedene, auch bewegliche Einbauten her.
Velounterstand
In Schönbühl realisieren 2017 wir einen Velounterstand für drei Häuser nach Mass.
Thunerseespiele 16
Für die Seespiele Thun 2016 planen wir bewegliche Bühnenelemente, erstellen Konstruktionspläne und Visualisierungen (3D Inventor), organisieren die Bemalung und fabrizieren verschiedene bewegliche Einbauten.
Technorama
Neubau eines Brunnen mit diversen Wasserspumpen und Spielen im Eingangsbereich des Technoramas Winterthur 2002
Vincent Chablais
Für die Kunstausstellung "Kronos 2020" in La Nef, Le Noirmont, bauen wir den Antrieb für ein Rollbild
Brotbrechmaschine
Für und mit der Firma "Lomotion" entwickeln wir 2011 eine Brotbrechmaschine um für einen Werbespot in slow motion Brote zu brechen.
IWC
Für das neue  der Uhrenmuseum IWC in Schaffhausen, gestaltet vom Architekturbüro Smoleniky & Partner, lieferten wir 2007 eine mechanische Vitrine und das hochglanzpolierte Treppenhaus.
 

Tel. +41 31 333 0640 - Fax. +41 31 333 06 60 - Mobile +41 79 408 34 04 - E-Mail info(at)atelierlorraine.ch