Atelier Lorraine

Samuel Herren

Uferweg 42
CH-3013 Bern

Für das "Museum für Kommunikation" entwickeln wir 2017 einen Paternoster für die Präsentation Ratatösk (Eichhörnchen), die von Schulklassen gestaltet werden.
Für den Eingangsbereich der Firma Grundfos Pumpen AG Schweiz konstruieren wir zwei Wasserspiele.
Für die Ausstellung 150 Jahre SAC im Alpinen Museum Bern realisieren wir 2013 verschiedene Installationen. Unter anderem wehende Schweizerfahnen, alle SAC-Hütten in Ihren Höhen über einer Schweizerkarte, Ferngucker mit historischen Bildern...
Ob Comicfiguren, oder Männerchor mit Mündern wie von Munch, In der Bergwelt von Peter Leisinger sind immer wieder neue Details zu entdecken. Ins rechte Licht wird die Scenerie durch über 50 von uns entwickelten LED-Lichtquellen. Das Ausleuchten geschah in Zusammenarbeit mit "tokyoblue GmbH", die Mediensteuerung kommt von "Bildflug GmbH".
Für das Stück "Halt Halle" Installieren wir Antriebslösungen und helfen bei diversen Kulissenelementen in der Herstellung mit.
In der Kunsthalle vebikus Schaffhausen 2020 installiert Sabina Gnädinger den "walking wall", vom 24.10. - 6.12.2020 lääuft die Wand hin und her und dreht ihre Pirouetten.
BKW Karussell Grindelwald First
Um im Physikuntericht an Schulen die Energieaufnahme und die Leuchtkraft verschiedener Leuchtmittel wie Glühbirnen und Energiesparlampen zu vergleichen, konstruierten wir im Auftrag der BKW im Jahr 2008 eine Serie solcher Schülerboxen.
Einbau verschiedener bewegten Dekors für mehrere Weihnachtsschaufenster im Warenhaus Loeb Bern. Unter anderem drehender Dschini, in Palme kletternder Affe, Bär der eine Leiter hoch- und runtersteigt, Antrieb eines überdimensionierten Plüschbären, 10 Meter lange Karawane die an den Enden die Laufrichtung dreht, ein schlittenfahrender Bär...
Eine Kugelbahn die durch die stilisierte Landschaft von Uri führt, und Themen wie Tourismus, Auto- und Bahnverkehr aufnimmt.
 
 
Paternoster
Für das "Museum für Kommunikation" entwickeln wir 2017 einen Paternoster für die Präsentation Ratatösk (Eichhörnchen), die von Schulklassen gestaltet werden.
1
Grundfos Pumpen
Für den Eingangsbereich der Firma Grundfos Pumpen AG Schweiz konstruieren wir zwei Wasserspiele.
2
Alpines Museum
Für die Ausstellung 150 Jahre SAC im Alpinen Museum Bern realisieren wir 2013 verschiedene Installationen. Unter anderem wehende Schweizerfahnen, alle SAC-Hütten in Ihren Höhen über einer Schweizerkarte, Ferngucker mit historischen Bildern...
3
Jungfraujoch
Ob Comicfiguren, oder Männerchor mit Mündern wie von Munch, In der Bergwelt von Peter Leisinger sind immer wieder neue Details zu entdecken. Ins rechte Licht wird die Scenerie durch über 50 von uns entwickelten LED-Lichtquellen. Das Ausleuchten geschah in Zusammenarbeit mit "tokyoblue GmbH", die Mediensteuerung kommt von "Bildflug GmbH".
4
Madame Bissegger
Für das Stück "Halt Halle" Installieren wir Antriebslösungen und helfen bei diversen Kulissenelementen in der Herstellung mit.
5
walking wall
In der Kunsthalle vebikus Schaffhausen 2020 installiert Sabina Gnädinger den "walking wall", vom 24.10. - 6.12.2020 lääuft die Wand hin und her und dreht ihre Pirouetten.
6
BKW Karussell
BKW Karussell Grindelwald First
7
BKW Schüelerbox
Um im Physikuntericht an Schulen die Energieaufnahme und die Leuchtkraft verschiedener Leuchtmittel wie Glühbirnen und Energiesparlampen zu vergleichen, konstruierten wir im Auftrag der BKW im Jahr 2008 eine Serie solcher Schülerboxen.
8
LOEB
Einbau verschiedener bewegten Dekors für mehrere Weihnachtsschaufenster im Warenhaus Loeb Bern. Unter anderem drehender Dschini, in Palme kletternder Affe, Bär der eine Leiter hoch- und runtersteigt, Antrieb eines überdimensionierten Plüschbären, 10 Meter lange Karawane die an den Enden die Laufrichtung dreht, ein schlittenfahrender Bär...
9
Gotthard Kugelbahn
Eine Kugelbahn die durch die stilisierte Landschaft von Uri führt, und Themen wie Tourismus, Auto- und Bahnverkehr aufnimmt.
10
 

Moonwalk

Anlässlich von 50 Jahre Mondlandung 2019, hat das Verkehrshaus Luzern die Installation wieder eingerichtet, die wir 2007 für das Historische Museum Bern entwickelt haben. Eine Simulation wie es sich anfühlt auf dem Mond mit einem sechstel Körpergewicht zu gehen / hüpfen. Nach kleinen Anpassungen der Höhe läuft das Exponat nach 12 Jahren Einlagerung wieder einwandfrei.

 
 
Laufwagen
Laufwagen
1
Schienensystem
Schienensystem
2

Tel. +41 31 333 0640 - Fax. +41 31 333 06 60 - Mobile +41 79 408 34 04 - E-Mail info(at)atelierlorraine.ch